fbpx
positiver stress und dessen macht

Positiver Stress und dessen Macht


Warning: Array to string conversion in /homepages/16/d740803065/htdocs/clickandbuilds/Persnlichkeitstrken/wp-content/plugins/luckywp-table-of-contents/plugin/Shortcode.php on line 287

Stress, Stress und immer hört man nur von Stress. Ist dir aber schonmal aufgefallen, dass es immer nur um die negativen Seiten von Stress geht? Das ist leider häufig so. Dabei kann Stress auch positiv sein und positiver Stress hat eine besondere Macht über uns.

Was genau positiver Stress mit uns macht und wie auch du den positiven Stress für dich nutzen kannst, verraten wir dir in diesem Beitrag. Falls du allgemein mehr über Stress erfahren willst, schau dir gerne unseren großen Beitrag über Zeitmanagement und Stress an.

Was ist positiver Stress?

Da es in diesem Beitrag um die positiven Seiten von Stress gehen soll, greifen wir das folgene Thema nur ganz kurz auf: Es gibt zwei Arten von Stress – den positiven Eu-Stress und den negativen Dis-Stress.

positiver stress

Negativen Stress kennst du sicherlich zu genüge. Es ist genau der Stress, von dem alle immer sprechen. Von einem Termin zum anderen hetzend noch die Wäsche aus der Reinigung holen, die Kinder versorgen und den Haushalt machen. Dazu kommen die eigenen Interessen und privaten Termine die da irgendwie in den 24 Stundentag reinpassen sollen. Du verstehst was wir meinen. Solchen Stress kennen wir alle. Genau das ist der negative Dis-Stress.

Positiver Stress, der Eu-Stress, ist genau das Gegenteil. Er zeichnet sich dadurch aus, dass wir voller Euphorie und Motivation bei einer Sache dran bleiben. Vielleicht kennst du das auch aus deinem Leben. Es gibt sicherlich irgendetwas, wenn du es tust, tust du es voller Spaß und Euphorie. Womöglich auch voller Ehrgeiz.

Diese positiven Eigenschaften sorgen dafür, dass du zum Beispiel im Sport immer besser wirst. Oder auch bei einem Hobby immer bessere Ergebnisse ablieferst. Es macht dir Spaß dich hierin zu steigern und immer mehr aus dir und deinen Fertigkeiten herauszuholen. Naja, genau das ist der positive Stress.

Wie bekomme ich diesen positiven Stress?

Du kannst dafür sorgen, dass dir der positive Stress in deinem Leben immer wieder begegnet. Alles was du dafür tun musst, ist, dich mit den Dingen zu beschäftigen, die dir Spaß machen und die du wirklich gerne machst.

Natürlich sollte es immer darum gehen, dass du etwas tust, was du auch wirklich tun willst. Du wirst niemals die positiven Seiten des Stress erfahren, wenn du etwas mit Groll erledigst.

Guter Stress

Positiver Stress ist das Ergebnis einer Tätigkeit die du mit Freude angehst und in der du besser werden willst. Er kommt von ganz alleine zu dir. Du brauchst ihn nicht zu erzwingen oder dergleichen.

Sobald du etwas machst, was dir Spaß macht und du darin auch besser werden willst, kommt der positive Stress ganz alleine zu dir.

Welche Macht hat positiver Stress?

Wenn man es genau nimmt, haben wir dir das sogar schon verraten. Positiver Stress sorgt dafür, dass du immer ein bisschen besser werden willst. Er sorgt dafür, dass du zum Beispiel im Sport noch mehr aus dir herausholen kannst.

Außerdem hat positiver Stress die Macht dich in einen sogenannten Flow-Zustand zu versetzen. Du blendest alles um dich herum aus und bist extrem konzentriert „im Moment“, also in allem was du gerade tust. Du weißt, wir arbeiten gerne mit Beispielen und zum positiven Stress fallen uns gleich mehrere Beispiele ein.

Beispiel: Kindheit

Versetz dich einmal zurück in deine Kindheit. Da kanntest du den Flow-Zustand und den positiven Stress noch eher.

Wir wollen nicht sagen, dass wir diesen Zustand im Erwachsenenalter verlernt haben, aber es ist schon seltener geworden.

Kindheit

Also, du bist wieder Kind und spielst so intensiv mit deinem Spielzeug oder baust so intensiv an einem Baumhaus, dass du alles um dich herum ausblendest.

Kennst du das?

Du überhörst sogar deine Eltern, die dich zum Essen rufen. Ja, du vergisst sogar auf Toilette zu gehen und dann kann es eng werden mit auf Toilette kommen. Und das alles nur, weil du so „bei der Sache“ warst.

Anzeige

Beispiel: Beitrag schreiben

Als Erwachsener passiert es eher selten, aber auch hier kann es sein, dass du so richtig vertieft und konzentrierst an etwas dran bist.

Du könntest sogar einen Beitrag über die Macht von positivem Stress schreiben und vergisst dabei, dass du eigentlich „nur kurz“ deine ersten Ideen notieren wolltest. Aus den ersten Ideen wurden ganze Abschnitte und daraus ein fast fertiger Beitrag. 😉

Beispiel: Sport

Aber ein Beispiel macht es noch ersichtlicher welche Macht der positive Stress hat – beim Sport. Denn hier macht es einen großen Unterschied, ob du etwas besser machst oder schlechter.

Nehmen wir hier den Hundertmetersprint.

Denkst du, es macht einen Unterschied, ob du genau das tust auf den einhundert Metern, weil du es mit jeder Zelle willst oder einfach nur, weil es eben dein Job ist? Natürlich macht es einen Unterschied ob du „halt“ die einhundert Meter sprintest oder das für dein Leben gerne tust.

Positiver stress

In der Sprintelite machen das alle, weil es ihr Leben ist, schneller zu werden. Sie leben für diese wenigen Sekunden. Sie genießen die Geschwindigkeit und das Gefühl so schnell gesprintet zu sein, dass sie sogar manches Auto überholen können.

Trotzdem gibt es auch hier Unterschiede. Wer extrem bei der Sache ist und voll im Flow-Zustand, dem wird der positive Stress dabei helfen die letzten Zehntelsekunden schneller zu sein als die Konkurrenz.

Fazit und was dir positiver Stress bringt

Kurz und knapp: Noch mehr Euphorie, Spaß und positive Ergebnisse in noch kürzerer Zeit. Denn nur wenn du voll und ganz bei der Sache bist, also im Flow-Zustand, kannst du die Macht des positiven Stress spüren und erleben.

Es ist schon seltsam, dass diese Power, diese Macht des positiven Stress komplett im Sprachgebrauch und auch im Bewusstsein von uns allen wirklich zu kurz kommt.

Stell dir einmal vor, was alles möglich wäre, wenn wir alle voller Konzentration genau das machen was uns auch wirklich Spaß macht?

Versuche so viel positiven Stress wie du selbst erzeugen kannst in dein Leben zu lassen.

Diese Form des Stress hilft dir und bringt dich weiter, egal was es ist, was bei dir positiven Stress erzeugt. Genieße ihn und lasse ihn in deinem Leben einen großen Platz einnehmen.

Stress ist nicht gleich Stress und wir immer gilt, Positivität hilft dir auch dabei. Lies dir gerne auch hier durch, wie du Stress mit Meditation mindern kannst.


Anzeige