fbpx
haushaltstipps

Einfache Tipps zum Zeitsparen im Haushalt

Wir alle haben den ein oder anderen Kniff in unserem Repertoir um auch im Haushalt einiges an Zeit zu sparen. Diese einfachen Tipps um im Haushalt Zeit einzusparen wollen wir dir heute vorstellen. Wenn auch du Tipps hast, die wir hier integrieren sollen, schreib uns einfach eine Email und wir fügen den Tipp mit ein.

Programmiere die Waschmaschine vor

Es ist wirklich so einfach wie sich die Überschrift anhört. Sehr viele Waschmaschinen lassen sich Vorprogrammieren. Das bedeutet du stellst die Zeit ein wann deine Waschmaschine entweder fertig sein soll oder wann sie mit dem gewählten Programm beginnen soll.

haushaltstipp waschmaschine programmieren

Um hiermit wirklich Zeitsparen zu können, programmiere die Waschmaschine so, dass sie auf jedenfall fertig ist, sobald du nach Hause kommst. Sei es von der Uni, vom Arbeiten oder von sonst wo. Du kommst zu Hause an und kannst sofort loslegen und die Wäsche aufhängen.

Je nach Waschprogramm und Waschmaschine sparst du dir somit locker zwei Stunden pro Tag. Du kannst somit ganz einfach fünf Maschinen mit Wäsche unter der Woche waschen, ohne dass du auch nur eine Minute warten musst, bis sie fertig ist.

Teste es aus. Wasche lieber täglich eine Maschine anstatt an deinem wohl verdienten Wochenende fünf Maschinen waschen zu müssen.

Auch wenn du diesen einfachen Trick nur einmal die Woche anwendest, sparst du Zeit, die du weit sinnvoller nutzen kannst als mit Warten. Ein Vorteil hat dieser Waschmaschinentrick auch noch – deine Wäsche ist auch schneller trocken.

Spülmaschine nachts laufen lassen

Sollte der Geschirrberg doch überhand nehmen, dann ist natürlich die Spülmaschine die einfachere Wahl. Hier kannst du alles reinstellen, was auch spülmaschinentauglich ist.

haushaltstipp spülmaschine nachts laufen lassen

Achte darauf, dass die Maschine wirklich voll ist und nutze den Platz. Überfülle sie aber nicht. Spülmaschinen eignen sich hervorragend um auch gröberen Schmutz von Tellern und Töpfen zu entfernen.

Viele Spülmaschinenbesitzer starten ihre Spülmaschine zum Nachmittag hin. Oder eben direkt nach dem Frühstück. Dann kann diese nach dem Spülvorgang bequem ausgeräumt werden und wieder befüllt werden.

Das ist aber wieder wertvolle Zeit und, je nach Spülprogramm, kann das nächste dreckige Geschirr schon bereit stehen, die Maschine ist es aber nicht.

Daher setze deine Spülmaschine kurz vor deinem zu Bett gehen an. Das hat den Vorteil, dass du morgen direkt sauberes Geschirr hast.

Ein weiterer Vorteil ist, dass dein Geschirr auch wirklich trocken ist. Oft befinden sich auf der Tasse oder im Rand bei Schüsseln noch Wasserreste. Diese sind über Nacht alle nahezu restlos getrocknet.

Wie lange brauchst du um die Geschirrspülmaschine auszuräumen? Wir machen das morgens vor der Arbeit in weniger als 5 Minuten. Dann bleibt wieder mehr vom Feierabend übrig und du sparst dir im Laufe der Wochen, Monate und Jahre einen Haufen Zeit an.

Weitere Tipps: Wie du am Besten die Spülmaschine einräumst um beim Ausräumen Zeit zu sparen, dass erfährst du hier: Haushaltstipps der Stuttgarter Nachrichten

Schneide schneller Obst und Gemüse

Da wir selbst wissen, dass hochwertige Nahrungsmittel uns einen gesundheitlichen Vorteil bescheren, kochen wir selbst nahezu alle unsere Mahlzeiten frisch.

Es gibt natürlich Ausnahmen wie ein Restaurantbesuch oder die seltene Pizzebestellung. Daher ist uns auch bewusst, wie lange das Kochen einer hochwertigen Mahlzeit dauert.

Uns ist dabei aufgefallen, dass es weniger die Garzeit im Topf oder der Pfanne ist. Die meiste Zeit geht beim Schneiden, Schälen und Putzen von Obst und Gemüse drauf.

Anzeige

Ist dir das auch schon aufgefallen? Wenn man mal ganz ehrlich ist, ein wenig Zwiebeln, Paprika, Knoblauch und Karotten andünsten dauert nur wenige Minuten. Bis nur diese vier Zutaten aber gesäubert und geschnitten sind, dauert es mindestens doppelt so lange.

zeitsparen beim gemüse schneiden

Naja, den Tipp den wir dir hier gerne verraten wollen outet uns auch ein wenig. Denn gefunden haben wir diesen Tipp beim Verkaufsfernsehen.

Das Produkt, was wirklich das schneiden von Obst und Gemüse verkürzt, nennt sich Nicer Dicer*. Hierbei legt man zum Beispiel eine halbe Zwiebel auf einen der Klingeneinsätze der „Schüssel“ und drückt die Zwiebel durch den Klingeneinsatz durch.

Klar, schälen und halbieren musst du das Obst und Gemüse vorher schon noch. Mit einem schwungvollen Druck auf den Nicer Dicer ist aber alles in feine Würfel geschnitten.

Wir nutzen diesen Tipp sehr gerne um mexikanische Salsa herzustellen. In wenigen Minuten haben wir für eine kleine Gruppe die Salsa fertig. Früher hat die selbe Menge Salsa in etwa eine halbe Stunde Zeit gekostet.

Mit dem Nicer Dicer sind wir in unter sieben Minuten fertig und die Salsa steht auf dem Tisch.

Nutze die Zeit beim Kochen

Dieser Tipp ist genauso einfach umzusetzen wie der erste Tipp. Egal was du kochst, in den meisten Fällen gibt es hier Phasen in denen du warten musst. Sei es, bis die Nudeln fertig gekocht sind, das Fleisch angebraten ist oder auch nur die Tiefkühlpizza fertig ist. Bevor du in diesen Minuten dein Smartphone zückst, nutze diese wenigen Minuten sinnvoller.

Du kannst problemlos das erste dreckige Geschirr abwaschen. Bitte glaub jetzt nicht, dass du das Abwaschbecken komplett füllen sollst und dann mit Handschuhen und Scheuerbürste loslegen sollst. Schnapp dir ein paar Dinge die du einfach und leicht unter fließendem heißen Wasser abwaschen kannst.

Messer, Gabel, Löffel, Schneidebrett und Tassen lassen sich ruck zuck und innerhalb weniger Minuten direkt abwaschen. Sobald das Essen dann fertig ist, sieht die Küche schon wieder fast wie neu aus.

Ganz schnelle Abwascher schaffen es, bis auf die aktuell benutzten Teller und das Besteck, den kompletten Abwasch schon zu machen. Das ist schneller erledigt als man das glaubt.

Je nachdem was du kochst und wie viele Utensilien du dafür verwendest, ist das alles kein Problem. Sobald du fertig bist mit Essen bleiben nur die Sachen übrig, die du/ihr aktuell verwendet habt. Das spart täglich einiges an Zeit ein und niemand mag es einen Topf mit eingetrockneter Milch zu schrubben.

Diese eingesparte Zeit kannst du wiederum für dich, deine Familie oder für Sport benutzen.

Essen vorkochen – Meal Prepper

Kennst du die Prepper Bewegung die auch immer beliebter in Europa wird? Es handelt sich hierbei um Menschen die sich vorbereiten (engl. prepair = vorbereiten).

Meal Prepper bereiten ihr Essen vor. Damit sind sie für eine gewisse Zeit nicht mit Kochen beschäftigt.

meal prepper - essen vorbereiten

Das ist ein verdammt guter Tipp, den wir dir hier an die Hand geben wollen und er spart Zeit und sogar Geld.

Aber mal ganz kurz zurück auf Anfang. Gehen wir davon aus du isst jeden Tag zu Mittag und oder zu Abend. Häufig wirst du schnell was auf die Hand kaufen oder zuhause kochen. Am nächsten Tag das gleiche Spiel.

Entweder kostet es dich Zeit oder Geld. Eines von beidem trifft in diesen Fällen immer zu.

Wenn du nun anfängst anstatt einer Portion gleich zu kochen, sparst du dir das Kochen für den nächsten Tag. Skalierst du das nach oben, kannst du problemlos fünf Portionen kochen und hast für eine Arbeitswoche lang Essen vorbereitet.

Je nach Gericht kannst du das Essen Portionsweise einfrieren und am Vorabend aus dem Gefrierfach holen. Über Nacht taut das Essen auf und am nächsten Tag hast du ein selbstgekochtes Essen fertig.

Klingt erstmal gut oder? Leider gibt es einen Haken. Falls du dir eine leckere Nudelsoße gekocht hast, wirst du keine aufgetauten Nudeln dazu wollen. Frisch gekochte Nudeln sind immer schmackhafter als Aufgetaute Nudeln (und allgemein Beilagen).

Koche dir also nur deine Hauptmahlzeit und die Beilage gesondert am Vorabend. Das kostet dich meist nur wenige Minuten.

Nudeln sind schnell gekocht, Reis genauso und Kartoffeln auch. Das packst du z.B. in ein Mikrowellengeschirr deiner Wahl. Am nächsten Morgen musst du nur dein aufgetautes Essen mit in das Mikrowellengeschirr geben und hast eine selbstgekochte Mahlzeit fertig.

essen kochen

Das gute daran ist, du weißt immer was du isst! Du kannst problemlos die Zutaten selbst bestimmen und, falls du einen speziellen Ernährungsstil hast, kannst du deine Gerichte diesem Anpassen. Dadurch weißt du immer, was du vor dir stehen hast.

Pro-Tipp

Bulgur und Couscous lassen sich direkt in deinem Mikrowellengeschirr zubereiten. Einfach doppelte Menge Wasser zum leicht gesalzenen Bulgur/Couscous geben und über Nacht verschlossen stehen lassen. Am nächsten Tag ist alles wunderbar gar und bereit mit deinem weiteren Gericht verfeinert zu werden.